Der blanke Hans

nordischer Korn – 32%

Ein Blend hergestellt aus Masterdestillaten von sorgsam ausgewählten Rohstoffen - Eine „Cuvée“ der Getreidesorten Weizen, Roggen und Gerste. Zur geschmacklichen Abrundung wird er verfeinert mit einem Barrique gelagerten Weizenfeindestillat. Diese Limousin-Holzfassveredelung gibt ihm die leicht kernige gehaltvolle Note unter Beibehaltung seiner charakteristischen Milde.

Ein nordischer Korn mit 32 % vol. Alkohol in einer 0,7l Flasche. Um eine Flasche dieses Spitzenerzeugnisses herzustellen, bedarf es ca. 13.000 Getreidekörner, viel Erfahrung und Liebe zum Detail!

- kein Scherz!

Das Gedicht zum blanken Hans:

Bei Büsum waren bei eisiger Nacht
die Menschen vom Sturme aufgewacht.
Sie zogen zum Meer, wo die Wellen sie trafen,
fast glaubten sie, sie würden noch schlafen.
Um sie herum da heulte der Wind,
daheim geblieben, tat es auch jedes Kind.

Ihre Eltern, sie packten Säcke voll Sand
und bauten daraus eine schützende Wand.
Sie setzen sich gegen die Sturmflut zur Wehr
und schippten das Wasser zurück in das Meer.
Der Wind fiel am Morgen dann endlich zurück
und die, die noch lebten, sie packte das Glück!

Bei Büsum waren bei eisiger Nacht
die Menschen vom Sturme aufgewacht.
Sie zogen zum Meer, wo die Wellen sie trafen,
fast glaubten sie, sie würden noch schlafen.
Um sie herum da heulte der Wind,
daheim geblieben, tat es auch jedes Kind.

Ihre Eltern, sie packten Säcke voll Sand
und bauten daraus eine schützende Wand.
Sie setzen sich gegen die Sturmflut zur Wehr
und schippten das Wasser zurück in das Meer.
Der Wind fiel am Morgen dann endlich zurück
und die, die noch lebten, sie packte das Glück!